Zustandsaufnahmen

Im Rahmen von Bauarbeiten besteht die Gefahr, dass Infrastrukturanlagen wie Strassen oder auch Gebäude durch übermässige Beanspruchung Schaden nehmen können. Die Bauherrschaft haftet im Normalfall für durch die Bautätigkeit entstandenen Schäden. Es empfiehlt sich darum, vorsorglich eine Beweisaufnahme resp. Zustandsaufnahme mit einer ausführlichen Dokumentation zu erstellen. Nach Abschluss der Bauarbeiten kann je nach Bedarf eine Schlusskontrolle vorgenommen werden.

 

  • Rissprotokolle gestützt auf die Norm VSS 40 312a
  • Analoge Aufnahme von Rissen in Strassen, Vorplätzen usw.
  • Höhenkontrollen mittels Präzisionsnivellement.
  • Lagekontrollen mittels Tachymeter (Lage- und Höhenüberwachung)
  • Dokumentation in Wort und Bild

Ausgewählte Referenzen

Wohnüberbauung Windbüelfeld, Ruswil
Vorsorgliche Zustandsaufnahme im Rahmen der geplanten Wohnüberbauung Windbüelf...

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf «Cookies zulassen» eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf «Akzeptieren» klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schliesen