Neubau WÜ Moosstrasse, 3 MFH + ESH, Hochdorf

Die drei voneinander losgelösten MFH sind über eine Einstellhalle miteinander verbunden. Die UG-Wände der Häuser zur ESH hin sind mit wärmedämmendem LIAPOR- Beton ausgeführt. Die Gebäude verfügen über ein Untergeschoss (ESH mit Kellerräumlichkeiten) und vier darüber liegenden Wohngeschossen. Die Gebäude sind in konventioneller Massivbauweise erstellt.

Die Herausforderungen bestanden darin die Niveaus der verschiedenen Häuser mit den sich im Gefälle befindenden ESH-Decke zu vereinen => ein ausgeklügeltes Auflager- und Fugenkonzept im Bereich der Anschlüsse und Übergänge gewährleisten die statischen Anforderungen und ermöglichte eine wirtschaftliche bzw. effiziente Ausführung. In der Umgebung sind diverse Sichtbetonflächen, welche nachträglich gestockt wurden, vorhanden.

Ausgewählte Referenzen

Baugrube Parkhaus Märtplatz, Ruswil
Im Projektperimeter mussten vorgängig diverse Bestandesbauten abgebrochen und di...
APH Violino, An- und Umbau, Zell
Im APH Violino Zell sind 2 Anbauten und auf jedem der oberen Geschosse organisator...
Neubau Villa Gumprechtstrasse, Emmetten
Am Projektstandort wurde ein bestehendes Gebäude abgebrochen. Das neue Gebäude...

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf «Cookies zulassen» eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf «Akzeptieren» klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schliesen